fr
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9
  • FR

Kohärente 400G-Verbindungen sind das nächste große Ding! Was genau sind sie?

Présenté par

Jürgen Rummelsberger

Senior Application Engineer

Jürgen Rummelsberger is based in Cologne, Germany and holds the position of Senior Application Engineer with EXFO, focusing on high speed transmission as its related to the company’s T&D portfolio. In this position, Jürgen covers technical sales support, delivers technical seminars and training as well as provides technical advice to EXFO’s customers. He holds a Dipl. Ing. degree in Telecommunication Engineering.

This webinar is presented in German.

Kohärente 400G-Verbindungen werden mittlerweile in großem Umfang eingesetzt, um beispielsweise optimale Interconnect-Verbindungen zu gewährleisten. Durch den Einsatz neuer digitaler optischer Transceiver (Digital Optical Pluggables DCO) wird eine effizientere Übertragung erreicht, denn die Vorteile dieser Verbindungen sind vielfältig: größere Reichweiten, Vereinfachung des Netzwerks, Interoperabilität mit verschiedenen Anbietern, niedrigere Kosten pro Bit, Flexibilität beim Klientensignal und die lang erwartete IP over WDM-Fähigkeit.

Im zweiten Teil dieser Webinar-Reihe demonstrieren wir eine echte kohärente Verbindung und die wichtigsten Elemente, die damit im Zusammenhang stehen. Sie erfahren außerdem mehr über die kohärente 400G-Technologie im Detail:

  • Kohärente Verbindungsstandards: 400ZR, OpenZR+ und OpenROADM
  • Vielseitigkeit der Reichweiten, Vorwärtsfehlerkorrekturvarianten und Kliententypen
  • Welche Elemente müssen validiert werden:
    • Validierung und Einsatz von Transceivern
    • Verbindungsstabilität
  • Typische Anwendungsbeispiele

Gardons le contact!

Tests, monitoring et analyse de réseaux : soyez à l’affût de l’actualité!

Ce site est protégé par reCAPTCHA et les règles de confidentialité et les modalités de service de Google s’appliquent. 

Thank you.